FAQ Hunde

Wir führen zwei verschiedene Untersuchungen auf die mögliche Anwesenheit von Giardien durch:

  • eine mikroskopische Untersuchung, bei der das Präparat mit 400-facher Vergrößerung untersucht wird
  • eine Untersuchung auf Anwesenheit von spezifischen Giardien-Eiweißen.

Wenn Sie nicht genau wissen möchten, um welche Würmer es sich handelt, raten wir Ihnen zu einer breit wirksamen Wurmkur für Ihren Hund oder Ihre Katze. Sie können das Wurmcheck-Kit 3 Monate später für eine Kotprobe zur Kontrolle verwenden.


Wenn das Untersuchungsergebnis negativ ausgefallen ist, ist Ihr Haustier wurmfrei. Eine Ausnahme dafür stellt allerdings die Bandwurminfektion da. Da Bandwürmer ihre Eier in kleinen „Paketen“ ablegen, kann es passieren, dass wir genau den Teil des Kotes untersucht haben, in dem keines dieser Paketchen war.


Lassen Sie den Kot Ihres Hundes regelmäßig auf die Anwesenheit von Würmern kontrollieren und verhindern Sie, dass sich der Hund sehr leicht mit Wurmeiern infizieren kann. Wichtig ist, dass Sie und Ihre Familienmitglieder die gängigen Hygieneregeln beachten, also beispielweise die Hände nach dem Anfassen des Hundes waschen und Kontakt mit Hundekot vermeiden. Laufen Sie auch nicht auf Flächen barfuß, auf denen Hunde regelmäßig ihr Geschäft verrichten usw.


Der Spulwurm ist der bei Hunden am häufigsten vorkommende Magen-Darm-Wurm. Menschen können sich durch die Aufnahme von Spulwurmeiern, die durch den Hundekot in die Umgebung gelangen, infizieren. Die Larve kriecht nach der Aufnahme durch den Menschen aus ihrem Ei und beginnt ihre Reise durch den Körper. Dabei können unter anderem die Augen und das Gehirn geschädigt werden!


EDer Hundekot wird mikroskopisch untersucht. VPL ´Der Wald` führt einen qualitativen Test durch. Dabei wird festgestellt, ob Ihr Haustier Würmer hat. Sollte eine Infektion vorliegen, machen wir Ihnen einen passenden Behandlungsvorschlag.


Die häufigste Infektionsursache ist die Aufnahme von Wurmeiern und/oder Larven, die von anderen Hunden mit dem Kot ausgeschieden wurden. Bandwürmer können auch durch Flöhe oder andere Zwischenwirte, beispielsweise kleine Nagetiere, übertragen werden. Manche Würmer werden auch von der Hundemutter über die Milch oder die Plazenta (den Mutterkuchen) auf die Welpen übertragen


Es gibt viele Arten von Magen-Darm-Würmern, die Hunde infizieren: Spulwürmer, Bandwürmer, Hakenwürmer und Peitschenwürmer bilden dabei die wichtigsten Gruppen. Diese Würmer sind alle sehr fruchtbar, so kann der Spulwurm beispielsweise mehr als 100.000 Eier pro Tag produzieren. Eine leichte Infektion kann daher schon eine große Belastung für die Umgebung bedeuten.


Das größte Risiko ist die Übertragung der Lyme-Borreliose. Zudem ist in Süddeutschland und Osteuropa nach einem Zeckenbiss die Gefahr einer Hirnhautentzündung groß.  


Ja! Flöhe sind nämlich Krankheitsüberträger (Rickettsiosen, Bartonella-Infektion etc.), die auch Menschen infizieren können. Außerdem fungieren Flöhe als Zwischenwirt des Bandwurms.


Parasiten können Ihren Hund das ganze Jahr über infizieren. Während man Flöhen und Zecken tatsächlich öfter im Sommer begegnet, bilden Magen-Darm-Würmer das ganze Jahr hindurch ein Risiko für Ihr Haustier. Darum sollte man sich das ganze Jahr lang vor allem um die Wurmbekämpfung beim Hund kümmern.


Aufgrund der großen Zahl der Parasitenarten, die Ihren Hund belagern, und um das damit einhergehende Infektionsrisiko zu senken, ist die ganzjährige Bekämpfung von Parasiten die beste Garantie dafür, dass Sie und Ihr Hund gesund bleiben und so von Parasiten verursachte Krankheiten verhindert werden.


Nach dem Erhalt der Kotprobe in unserem Labor werden die Ergebnisse innerhalb von 1-2 Werktagen per E-Mail versendet. Falls Sie nicht über eine E-Mail-Adresse verfügen, wird das Ergebnis per Post verschickt.


Nur wenn Sie mehrere Proben gleichzeitig verschicken und das Paket ist mehr als 5 cm dick, senden Sie das Paket bitte an:

VPL Der Wald, Dr. Holland
Kundencode 819 845 976
Postfiliale 530
47574  Goch


Wir haben 2 IBAN

IBAN: NL05RABO0325278504 mit BIC (BLZ): RABONL2U

oder

IBAN: NL27ABNA0434206121 mit BIC(BLZ): ABNANL2A


Nur wenn Sie mehrere Proben gleichzeitig verschicken und das Paket ist mehr als 5 cm dick, senden Sie das Paket bitte an:

VPL Der Wald, Dr. Holland
Kundencode 819 845 976
Postfiliale 530
47574  Goch


Wenn es im Sommer so richtig warm ist, sollte man die Kotproben am Ende des Tages zur Post bringen. Wenn Sie die Kotproben schon morgens genommen haben, können Sie diese am besten im Kühlschrank aufbewahren, bevor Sie sie zur Post bringen. Wenn bei der Post nichts dazwischen kommt, sind die Proben am nächsten Tag in unserem Labor.

Die Proben werden luftdicht verpackt, sodass sich die Qualität nur unwesentlich verschlechtert.


Unser Labor hat von Montag bis einschließlich Samstag geöffnet. Wenn Sie sicher sein möchten, dass die Proben rechtzeitig im Labor ankommen, empfehlen wir Ihnen, diese von Montag bis Donnerstag zu verschicken. Dann ist es am wahrscheinlichsten, dass Sie das Ergebnis noch in derselben Woche per Mail erhalten.